Start

Minister überspielt Schwachstellen im eigenen Haus!

Pressemeldung:

Markov darf sich nicht hinter Verbandsklagen verstecken, sondern muss zuerst seine Hausaufgaben machen!

Die heute bekannt gewordenen Äußerungen des Verbraucherschutzminister Markov, nach denen er sich für ein Verbandsklagerecht für Tierschutzverbände ausspricht, stoßen bei den Brandenburger Landwirten auf vollkommenes Unverständnis. Schon heute ist es so, dass Landwirte oft Klagen ausgesetzt sind, wenn sie im Sinne des Tierwohl Ställe vergrößern, modernisieren oder neu bauen.

Weiterlesen...

 

Milchbauern benötigen Unterstützung

Politik Lebensmittelhandel und Moklereien sind gefordert
(DBV) „Der aktuelle Milchauszahlungspreis ist für unsere Milchbauern nicht kostendeckend. Eine deutliche Preiserholung ist dringend gefordert, ansonsten werden zahlreiche Milchviehbetriebe in ihrer Existenz gefährdet“. Dies stellte der Milchbauernpräsident und Vizepräsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Udo Folgart, in einem Pressegespräch in Berlin fest. Um eine Wende zu erreichen, sei ein Bündel von Maßnahmen notwendig.

Weiterlesen...

 

Preistief am Milchmarkt erfordert Maßnahmenbündel

Erklärung des DBV-Präsidiums

(DBV) Die seit Monaten niedrigen Milchauszahlungspreise setzen die Milchbauern unter Druck, so dass zunehmend die Liquidität einiger Milcherzeugerbetriebe gefährdet ist. Auf dem Deutschen Bauerntag in Erfurt hat das Präsidium des Deutschen Bauernverbandes (DBV) deshalb eingehend die Entwicklung des Milchmarktes analysiert und Forderungen zur Verbesserung der Marktsituation sowie zur Unterstützung der Milchviehbetriebe vorgelegt.  

Weiterlesen...

 

Stockende Druschernte in Brandenburg

Durchziehende Regenschauer behindern Drusch

Vor gut einem Monat wurden die ersten Gerstenbestände bei strahlendem Sonnenschein und Sommerhitze gedroschen. Leider hielten diese idealen Erntebedingungen wie in den Vorjahren nicht lange an. Schon Anfang Juli griff die alte „Siebenschläferregel“. Starkregen, Regenschauer und Stürme behinderten bis jetzt immer wieder den Erntefortschritt. Dazu fielen die Temperaturen und mit ihnen ging Roggen und z.T. Weizen ins „Lager“.

Weiterlesen...

 

„Heute werden Kühe auf Fitness, Langlebigkeit und Robustheit gezüchtet“

(DBV) DBV-Vizepräsident Folgart stand der ARD Rede und Antwort 
„Die Zuchtziele bei unseren Kühen haben sich in den letzten Jahren sehr verändert. Heute wird auf Robustheit, Nutzungsdauer, Fruchtbarkeit, Eutergesundheit und auf Hornlosigkeit gezüchtet.“. Dies erklärte der Vizepräsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Udo Folgart, in einem ausführlichen Interview mit dem SWR-Fernsehen.
 
Im Zuge der Spezialisierung der Betriebe sei  in früheren Jahren in der Züchtung zunächst sehr auf Milchleistung geachtet worden. „In den vergangenen Jahren hat ein Umdenken eingesetzt, so dass Tiergesundheit und Lebensdauer heute im Vordergrund unserer Zuchtwertschätzungen stehen. Eine einseitige Fokussierung auf die Milchleistung entspricht also nicht den heutigen Zielen der Züchtung“, erklärte Folgart. Der Fernsehsender hatte über Zucht und Haltung von Milchkühen bundesweit recherchiert und strahlt den Beitrag heute (20.7.2015) in der ARD unter dem sensationsheischenden Titel „Exclusiv im Ersten: Verheizt für billige Milch“ aus.

Weiterlesen...