Start Meldungen Impressionen vom Landesmelkwettbewerb

Impressionen vom Landesmelkwettbewerb

In diesem Jahr stellten acht junge Melker bis 25 Jahre ihre Fachkenntnisse zur Milchviehhaltung und ihre Fähigkeiten beim Melken unter Beweis. Auf zügiges Arbeiten und Sauberkeit legte die  erfahrene Jury besonderen Wert. 
Platkow, 05.04.2018. Die Teilnehmer absolvierten zuerst einen theoretischen Test.

Anschließend folgte ein praktischer Teil, bei dem die Fähigkeiten auf den Gebieten der Eutergesundheit, der Melkhygiene sowie beim praktischen Melken bewertet wurden.  Die 23jährige Meisterschülerin Jacqueline Brock (Fürstenwalder Agrarprodukte GmbH) wurde am Ende des Tages mit 153 von 160 möglichen Punkten zur besten Jungmelkerin gekürt. Mit ihr vertreten die zweitplatzierte Sahrah Marschner und die drittplatzierte Marleen von Podbrielski das Land Brandenburg beim Bundesmelkwettbewerb vom 22. bis 26. April in Niedersachsen.
Ausrichter des Melkwettbewerbs war die Agrar- und Milchproduktion GbR Platkow, die 430 Milchkühre hält und eine Fläche von 630 Hektar bewirtschaftet. Der Landesmelkwettbewerb wurde gefördert durch das Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft und unterstützt vom Landeskontrollverband Berlin-Brandenburg, der RBB Rinderproduktion Berlin-Brandenburg GmbH und dem Landesbauernverband Brandenburg e.V.